Grundbuch und Belastungen
15. Juli 2022
Immobilien bei Zwangsversteigerung/Insolvenz
15. Mai 2022

Immobiliengutachten vs. Maklerbewertung

 

Immobilienbewertung zur Wertermittlung

Der Verkauf einer Immobilie sollte gut vorbereitet und perfekt durchdacht sein. Die Ermittlung des aktuellen Wertes ist sowohl mittels einer professionellen Immobilienbewertung als auch durch ein Gutachten möglich. Beide Möglichkeiten haben ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile.

Der perfekte Verkauf einer Immobilie kann nur auf Grundlage einer fundierten Wertermittlung gelingen. Eine umfassende Wertermittlung ist vor der Veräußerung einer Immobilie fundamental. Eine professionelle Beurteilung schenkt dem Verkäufer Selbstvertrauen und Sicherheit während der Abwicklung des Verkaufsvorgangs. Eine zu hohe Bewertung macht den Verkauf schwieriger und es finden sich im schlimmsten Fall keine geeigneten Käufer. Es ist nie ein Vorteil, wenn eine Immobilie zu lange auf dem Immobilienmarkt angeboten wird. Eine nachträgliche Reduzierung geht zumeist zulasten des Verkäufers. Auch einen zu niedrig angesetzten Verkaufspreis gilt es zu vermeiden. Interessenten können skeptisch werden und Mängel am Objekt vermuten, zudem erhält der Verkäufer einen geringeren Reinerlös.

Sie wollen mehr erfahren? Dann kontaktieren Sie uns.

Professionelle Unterstützung schafft Klarheit

Laien ist es, ohne professionelle Unterstützung, kaum möglich den Verkaufspreis realistisch festzulegen. Zahlreiche Faktoren sind zu berücksichtigen, die einer kompetenten Einschätzung bedürfen. So gilt es Faktoren wie Ausstattung, Lage, Preisentwicklung und Energiebeschaffenheit perfekt zu berücksichtigen. Der tatsächliche Verkaufswert liegt im Falle einer Immobilienbewertung zumeist rund 5 bis 10 Prozent über dem gewünschten Verkaufspreis. Das bietet Spielraum bei den Verhandlungen und ermöglicht einen Immobilienverkauf zum Bestpreis.

Immobilienbewertung als Wettbewerbsvorteil

Eine fachlich fundierte Wertermittlung einer Immobilie bieten einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Kompetente Fachleute wissen um die Bedeutung der Lage und individuellen Ausstattung, zudem kennen sie rechtliche Faktoren, wie einen eventuellen Denkmalschutz, optimal zu berücksichtigen. Das Gutachten eines Sachverständigen ist in der Regel kostenpflichtig. Bei Immobiliensachverständigen handelt es sich um offiziell befugte Fachleute, die dazu berechtigt sind, entsprechende Wertgutachten auszustellen. Oftmals sind es Architekten oder Bauingenieure, die sich für solche Aufgaben verantwortlich zeichnen. Der zeitliche Rahmen für die Ausarbeitung eines ausführlichen Gutachtens kann mehrere Wochen in Anspruch nehmen. Verschiedene Unterlagen wie beispielsweise der Grundbuchauszug, die gesamte Dokumentation zur Modernisierung sowie entsprechende Bauzeichnungen etc. müssen hierzu vorliegen.

Mit diesen Kosten ist zu rechnen

Die entstehenden Kosten für ein Gutachten können stark variieren. Das Gutachten eines Sachverständigen ist umfangreicher und enthält umfassendere Informationen zum Objekt. Ein Sachverständigengutachten muss vor Gericht bestehen und detaillierte Informationen zum Sachverhalt liefern können. Orientierung zur Preisgestaltung bietet die zu früheren Zeiten gültige HOAI (Honorarordnung für Architekten und Ingenieure). Allerdings können die Konditionen hier seit 2009 frei verhandelt werden. Zudem spielen Faktoren wie die Höhe des geschätzten Verkehrswertes und der Schwierigkeitsgrad des Verkaufs eine entscheidende Rolle. Generell entstehen Kosten von bis zu 1 Prozent des geschätzten Verkaufswertes. Immobilienmakler bieten die Ermittlung des Verkaufspreises in der Regel kostenfrei an und berechnen dann beim Verkauf eine entsprechende Provision. Allerdings besitzt die Immobilienbewertung vom Makler nicht die gleiche Beweiskraft vor Gericht.

Wir als Ihre Immobilienmakler ermitteln gerne den Wert Ihres Objekts.

 

Was beinhaltet ein Immobiliengutachten?

Das professionelle Gutachten liefert in schriftlicher Form sämtliche Erkenntnisse eines beauftragten Sachverständigen. Eine Vielzahl unterschiedlicher Situationen benötigen ein professionelles Wertgutachten, das vor Gericht eingesetzt werden kann. So kommt es bei Scheidungen zum Einsatz, um das Immobilienvermögen entsprechend aufzuteilen. Bei den meisten Ehepartnern zählt die gemeinsame Immobilie zum Bestandteil der Zugewinngemeinschaft. Die Verteilung des Vermögens wird dann gerichtlich festgelegt. Wird eine Immobilie an mehrere Personen vererbt, bietet das entsprechende Gutachten die Möglichkeit, kostspielige Streitigkeiten zu vermeiden. Im Fall juristischer Auseinandersetzungen ist ein Sachverständigengutachten zwingend notwendig. Zur Berechnung von Schenkungs- oder Erbschaftssteuern setzen Finanzämter eigene Berechnungen an. Hinterfragen die Erben den geforderten Betrag, werden entsprechende Gutachten erforderlich. Auch eine Zwangsversteigerung wird größtenteils auf Grundlage eines Immobiliengutachtens durchgeführt.

Bei einer Immobilienbewertung durch einen Makler fällt der Verkaufspreis einer Immobilie zumeist wesentlich höher aus, da der Immobilienmakler den Preis nach dem Marktwert ermittelt.

Immobilienbewertung vom Makler

Die Beurteilung durch einen Immobilienmakler kann in verschiedenen Situationen die passende Lösung sein. So zur Ermittlung des aktuellen und wahrheitsgetreuen Verkaufspreises beispielsweise. Ebenso genügt eine Immobilienbewertung zur Prüfung der Versicherungssumme sowie als Grundlage zur Planung und Berechnung der individuellen Altersvorsorge. Zudem reicht diese aus als erforderliches Dokument zur aktuellen Vermögensdarlegung bei der Bank, als fundierte Grundlage für anstehende Arbeiten wie umfassende Renovierungen oder Umbauarbeiten. Auch zur entsprechenden Wertermittlung der potenziellen Verkaufsimmobilie kommt die Immobilienbewertung zum Tragen.

Es ist im Vorfeld zu entscheiden, welche Art von Dokumenten erforderlich ist. Als Immobilienmakler unterstützen wir Sie gerne bei der Bewertung und beim Verkauf Ihres Objekts.

Holen Sie sich hier Ihre kostenlose Immobilienbewertung

Hinweis:

Bitte beachten Sie, dass unsere Ratgeber-Artikel keine Rechts-, Steuer- oder Finanzberatung darstellen oder ersetzen können. Für Klärung Ihrer rechtlichen bzw. finanziellen Angelegenheiten bitten wir Sie, entsprechende Experten (z. B. Rechtsanwälte, Steuerberater bzw. Finanzberater) hinzuzuziehen. Trotz gewissenhafter Recherche und großer Sorgfalt können Fehler nicht ausgeschlossen werden. Wir freuen uns auf Sie und sind dankbar für Ihre Anregungen, welche wir versuchen, zeitnah umzusetzen.
Jetzt Immobilie bewerten
gdpr-image
Diese Website verwendet Cookies, um Ihr Erlebnis zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit unserer Datenschutzrichtlinien einverstanden.
Datenschutz